Silke Wojtowitz – auch unter dem Pseudonym Sil Towi zu finden

Seit 1996 schreibe ich an Romanen aus der Fantasy-, Mystik- und Science-Fiction-Welt, verfasse Kurzgeschichten mit Themen, die mir am Herzen liegen, wie die Umwelt oder die Menschlichkeit. Von Zeit zu Zeit tauche in die Poesie ein. In allen meinen Werken werden Traumerlebnisse oder wahre Begebenheiten auf dem Papier lebendig.

2003 habe ich mir den Wunsch erfüllt den Roman „Outgirl“ zu veröffentlichen. Und plötzlich war ich durch meine HP www.siltowi.de mittendrin im Kontakt mit anderen netten Autoren.

Wärend ich 2005 meinen neuen Roman „Die Chaosnadel“ auf den Weg brachte, bekam ich die Gelegenheit mich an der Anthologie „Fabelhafte Kinderwelt“ zu beteiligen. Dem folgten Beiträge zu weiteren Anthologien bei Gisela Dua.

 

Im Juni 2008 erschienen die beiden Bände des Romans „Sternenspringer“, eine spannende Geschichte zwischen Realität und Fantasie. 

Auf meiner Homepage findet man zu allen Veröffentlichungen Leseproben.

 

Als typische Hamburgerin liebe ich Wind und Wasser und die Natur. Dies spiegelt sich in meinen Romanen wieder.

Ich bin ein fröhlicher Mensch und könnte oft die Welt umarmen.

Mein Motto: „Es gibt Hügel, über die muss man hinüber, sonst geht der Weg nicht weiter!“

Und bisher habe ich das auch immer geschafft.

 

 

Die Erde ist uns nur geliehen

 

Die Erde ist uns nur geliehen.

Sie wurde uns von Gott gestellt.

Wer anders denkt, der sollte fliehen,

denn dies ist Gottes gute Welt. 

 

© Silke Wojtowitz

 

Gedanke entlang der Grenze der Unendlichkeit

... fliege himmelwärts in die Atmosphären.

 

Eis auf meiner Stirn

Gebrochen, zersplittert, pulverisiert,

Kälte, Kühle, Frost.

Was tust du mir an?

Gefrierst mich,

lässt mich erhärten -

Lebensstarre!

 

Feuer im Herzen

flackernd, sengend, brennend,

Hitze, Glut, Brodem.

Was tust du mir an?

Verbrennst mich,

lässt mich verglühen -

Lebensende!

 

Atem in meiner Brust

gehaucht, ausgestoßen, eingesogen,

Luft, Energie, Fülle.

Was tust mir an?

Belebst mich,

lässt mich aufblühen -

Leben! 

 

© Silke Wojtowitz  

 

(weitere Texte siehe Homepage)

 

Autorin: Silke Wojtowitz,

geb. 1954 in Hamburg, naturverbunden,

Verfasserin von spannenden Romanen, Kurzgeschichten und einfühlsamen Gedichten

zu vielfältigen Themen der Genre: Zwischenmenschliche Gefühle, Umwelt-Abenteuer, bis hin zu Fantasy, Mystik und Science-Fiction

Homepage mit Leseproben: www.siltowi.de

Terminabsprachen für Lesungen

unter 0160/92370720

 

     

Rezensionen zur Chaosnadel

9. Mai 2006 ... ein Fantasy-Roman der anderen Art. Unterhaltsam und spannend - sehr zu empfehlen! Ein spannendes, abenteuerliches Buch, das nicht nur unterhält, sondern informiert und zum Nachdenken bringt. Gitte Lakie www.lakie.de

J. Seibold "hysterika"... ein absolut glaubwürdiges, abenteuerliches und spannendes Werk vorgelegt. Somit ein sehr interessanter Fantasy-Thriller-Lesestoff, der zum Umblättern zwingt und für einige schöne Stunden des Lesers sorgen kann. Sehr zu empfehlen und hoffentlich nicht das letzte Werk der Autorin. Jürgen Seibold/15.08.06

„Buch des Monats September 2006“

Dieser Fantasyroman ist spannend bis zuletzt. Bevor man nicht weiß, ob die Welt gerettet werden konnte, legt man ihn nicht aus der Hand. Ein sehr empfehlenswerter Fantasyroman und Thriller.

Karin Fehde, Hamburg, 8.6.07

„Das Buch hielt mich in Atem“ Adelheid Schnell (Oppenweiler)

Hardcover, 354 Seiten

19,80 Euro

ISBN 3-937791-18-3

zurück