Raniero Spahn

Raniero Spahn





* * *

Kurzgeschichten mit Ironie und Aberwitz
 

Der Duisburger Autor Raniero Spahn, Jahrgang 1946, hat einen ganz eigenen Blick 
auf die Widrigkeiten des Alltags.

Man sieht es ihm  nicht auf den ersten Blick an, dass er aus selbst noch so unwichtig 
und nebensächlich erscheinenden Tatsachen Schlüsse zieht, 

welche die oftmals dahinter verborgenen Absurditäten, das Groteske und das Aberwitzige, 
ans Licht bringen.

So sind es u. a. diese unscheinbaren Kleinigkeiten aus dem Alltagsleben, aufgesogen aus dem täglichen Umfeld, 
die den Autor spontan darüber grübeln lassen, was passieren könnte, wenn… und

die hieraus entstehenden absurden Szenarien liegen überraschenderweise oftmals gar nicht soweit 
von der Realität entfernt.
 

Raniero Spahn, der erst im zarten Alter von über fünfzig Jahren zur Feder griff, 
erzählt ganz in der satirischen Tradition von Ephraim Kishon über den Alltag auf Abwegen 
und treibt pointensicher und lebensgetreu einfache Situationen auf die Spitze.  

Auf diese Weise sind aus seiner Feder bereits sechs Bücher entstanden. Das siebte Buch ist in Vorbereitung:

Raniero Spahn: Bolero.


ISBN 3-8334-0045-5
                                         

Raniero Spahn: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei


ISBN 3-8334-1821-4

Raniero Spahn: Ein ordentlicher Mann


ISBN 3-8334-5146-7
                                  

Raniero Spahn: Nur für Frauen


ISBN 978-3-8334-7729-4  
                           
 

Raniero Spahn: Nachruhestand


ISBN 3-8391-6304-8


Raniero Spahn: Aufforderung zur Löffelabgabe


ISBN 9 783844 804416                                  




Homepage des Autors